Volumen, Masse und Schüttdichte

Was ist zu beachten bei der Beladung von Bunkern und Silos mit Schüttgütern wie Sande, Zuschlagstoffe oder Formstoffe?

Die Anlieferung von Rohstoffen, also Schüttgütern, erfolgt in der Regel nach Masse entsprechend der Beladung des Fahrzeuges beispielsweise mit 25 t.

Wie passt die Masse von 25 t des jeweiligen Schüttgutes in ein Silo mit einem Volumen
von 50 m³?

Als Berechnungsgröße ist die Schüttdichte des jeweiligen Schüttgutes in [kg/dm³] anzusetzen. 
Die Schüttdichte steht wie folgt im Verhältnis zu Masse und Volumen des Schüttgutes: 

 
Die Schüttdichten von handelsüblichen Schüttgütern sind in einschlägigen Tabellen zusammengefasst.
 

 

Was ist zu beachten bei der Bemessung zur Errichtung von Bunkern und Silos mit Schüttgütern?

Für die technische Auslegung der Silokonstruktion und des Fundamentes (Bodenbelastung) 
ergeben sich für ein 50m³-Silo unterschiedliche Belastungen entsprechend der Art des dort zu lagernden Rohstoffes:
 

 
Schüttdichte 
Silovolumen
Materialinhalt
Bentonit0,8 kg/dm³50 m³Masse --> 40 t
Quarzsand1,4 kg/dm³50 m³Masse --> 70 t
Chromerzsand2,6 kg/dm³50 m³Masse --> 130 t