Abziehkraft

Allgemein
Bei Druck- und Kokillenguss mit metallischen Kernen und Einsätzen während des Auswerfens aufzubringende Kraft, um die Schwindung des Gussstückes auf den Kern oder das Ankleben oder Anschweißen der Legierung zu überwinden. Unter Ankleben wird dabei die Bildung intermetallischer Phasen an der Kernoberfläche verstanden, die zu einer drastischen Veränderung der tribologischen Eigenschaften des metallischen Kerns führt. Während Magnesiumlegierungen weniger zum Ankleben neigen, sind für Aluminiumlegierungen beim Einsatz von Kernen Vorkehrungen zu treffen. So weisen Kerne, welche eine PVD (Physical Vapor Deposition) oder CVD (Chemical Vapor Deposition) Verschleißschutzschicht besitzen oder aus einer Molybdänlegierung bestehen, gegenüber Aluminiumlegierungen kein oder nur minimales Ankleben auf.

Taschenbuch der Gießerei-Praxis

Jährlich aktualisierte Ausgabe des Nachschlagewerks für das Gießereiwesen.