Anlassätzung

Allgemein
Kontrastierbehandlung zur Sichtbarmachung der Gefügebestandteile in metallographischen Schliffproben.

Bei erhöhten Temperaturen entstehen auf der Schlifffläche abhängig von Kornorientierung und Phasenzusammensetzung unterschiedlich dicke Oxidschichten, die einen Farbkontrast ergeben. Die Schliffe werden zunächst bei Raumtemperatur vorgeätzt, getrocknet und nachfolgend im Glühofen oxidiert. Die Behandlungstemperatur variiert je nach Art des Probenwerkstoffes.

Zum Thema