Aufbereitung

Allgemein
1. Bergmännisch: Erze vom begleitenden Ganggestein scheiden.

2. Hüttenmännisch: Metallrückstände durch Trocken- oder Nassverfahren (Mahlen, Sieben, Waschen) von unverwertbaren Verunreinigungen trennen und für die Verhüttung vorbereiten.

3. Gießereitechnisch: Herstellung von Formstoffmischungen aus Neu- und Altsanden, desgleichen Rückgewinnung von Altsand und dessen Wiederaufbereitung in der Weise, dass ein erneut verwendungsfähiger Formstoff mit formgerechten Eigenschaften entsteht, (Formstoffaufbereitung).

Zum Thema