Auskleidung

Metallurgy
Feuerfeste Ausmauerung oder Ausstampfung von Öfen, Tiegeln und Pfannen. Die für die Auskleidung der Öfen, Tiegel und Pfannen verwendeten feuerfesten Stoffe müssen den für die betreffenden Gusswerkstoffe anzuwendenden Schmelz-und Überhitzungstemperaturen thermisch und chemisch gewachsen sein und dürfen nicht mit dem flüssigen Metall und seiner Schlacke reagieren. Die Lebensdauer der Auskleidung hängt von der Kavitation und Erosion durch die Schmelze, von der Sorgfalt beim Chargieren sowie von der chemischen und thermischen Beanspruchung ab. Hohe Temperaturen und häufige, insbesondere schroffe Temperaturwechsel sind nachteilig.

Zum Thema