Ausleerverhalten

Herstellung Formen und Kerne
Fähigkeit eines Formstoffes, nach dem Gießen entsprechend erfolgter thermischer Belastung und seiner Zerfallseigenschaften seine Bindung zu verlieren und sich vom Gussstück zu lösen. Beurteilt wird, ob ein Gussstück relativ leicht aus der Form mit möglichst wenigen Restanhaftungen ausgeleert werden kann. Synonym: Auspackverhalten.

Taschenbuch der Gießerei-Praxis

Jährlich aktualisierte Ausgabe des Nachschlagewerks für das Gießereiwesen.