Ausschüttkernkasten

Häufig auch als Schüttkernkasten bezeichneter konischer Rahmenkernkasten, in dem die konturenbildenden Teile (Einlagen) lose eingelegt sind, mit dem Kern ausgeschüttet und dann seitlich weggezogen werden. Die Prinzipanordnung wird im Bild gezeigt.

Ausschüttkernkasten mit Kern (links) und gewendeter Kern mit Einsätzen nach Abheben des Kernkastens (rechts)© GIESSEREI LEXIKON

Zum Thema