Auswerfergrat

Die Casting
Gussfehler, der in der hier beschriebenen Art ausschließlich bei Gussteilen vorkommt, welche im Druckguss hergestellt worden sind: Vom Auswerferstift auf der Gussstückoberfläche verursachter dicker, kragenförmiger Grat an den Stellen des Gussteils, an denen sich die Auswerfer befinden. Sie sind dann auf jedem Gussstück zu finden und auch in ihrem Aussehen gleich. Mit zunehmender Benutzungsdauer der betreffenden Form verstärkt sich dieser Fehler. Dieser Fehler erfordert zusätzlichen Putzaufwand und verteuert die Gussstückbearbeitung.

Der Verschleiß der Bohrung für die Auswerferstifte unmittelbar an der Formkontur kann eine Ursache für diesen Fehler sein. Dadurch wird ein Anschweißen von Metall und Festsetzen von Verunreinigungen auf den Stirnflächen der Auswerfer möglich, was letztlich zum Verschleiß der Stifte führt. Mögliche Ursachen sind auch eine Lockerung der Stifte auf der Auswerferplatte oder sie stehen bezogen auf die Formkontur vor oder zurück. Auch schlecht ausgerichtete bzw. schlecht geführte Auswerferstifte oder ungenaue Führung der Auswerferplatte sind Ursachen der Fehlerentstehung. Geringe Ausformschrägen und hohe Ausformtemperaturen können den Fehler ebenfalls maßgeblich beeinflussen.

Zum Thema

Taschenbuch der Gießerei-Praxis

Jährlich aktualisierte Ausgabe des Nachschlagewerks für das Gießereiwesen.