Blasstahlverfahren

Metallurgy
Stahlherstellungsverfahren durch Frischen von flüssigem Roheisen im Konverter. Durch die Oxidation der Begleitelemente Kohlenstoff, Silizium, Phosphor und Mangan im Roheisen mit Sauerstoff erfolgt die Raffination der Schmelze. Der Sauerstoff wird auf das Bad LD-Verfahren oder durch den Düsenboden des Konverters in das Bad OBM-Verfahren geblasen. Technische Vorläufer sind das Bessemer- und das Thomasverfahren.

Zum Thema