Blei-Antimon-Legierung

Metallurgy
Die Legierungen für Halbzeuge und Gussstücke sind in der Norm DIN 17640–1 klassifiziert. Die Legierungen für Gusstücke enthalten je nach Anwendungsbereich Antimon in der Spanne von 1,8 bis 15,5 %. Die Norm legt die Bezeichnung, die Begriffe, die chemische Zusammensetzung, die Werkstoffeigenschaften, die Probenahme und die Analyse sowie die Kennzeichnung und die Etikettierung für Bleilegierungen (Blockmetall) zur Herstellung von Halbzeug und Gussstücken fest.

Zum Thema