Braunstein

Metallurgie

MnO2. Manganerz (Pyrolusit) von schwarzer Farbe, das bei höheren Temperaturen einen Teil seines gebundenen Sauerstoffes unter Bildung von Mangan-(II, III)oxid Mn3O4 (Hausmannit) abgibt:

Der Hausmannit ist durch Wasserstoff reduzierbar, wobei sich als Reaktionsprodukt das beständige Mangan-(II)-oxid MnO bildet:

Braunstein wird in dieser Eigenschaft als Sauerstoffträger für das oxidierende Schmelzen, beispielsweise von Kupfer und Kupferlegierungen, verwendet. Er gibt in Reaktion mit der Schmelze seinen Sauerstoff leicht ab, so dass im flüssigen Metall gelöster Wasserstoff zu Wasserdampf oxidiert und auf diese Weise entfernt wird, ohne dass Mangan in die Schmelze gelangt (oxidierendes Schmelzen).

Taschenbuch der Gießerei-Praxis

Jährlich aktualisierte Ausgabe des Nachschlagewerks für das Gießereiwesen.