Chinesenschrift

Metallographie

Bezeichnung für eine charakteristisch-verzweigte Teilchenform von Einschlüssen oder intermetallischen Phasen in metallischen Schliffproben. Es handelt sich um schwach gekoppelte eutektische intermetallische Phasen mit einem der asiatischen Kalligraphie im Abstrakten ähnlichen Erscheinungsbild. Intermetallische Phasen in Aluminiumlegierungen oder eutektische Carbide in Eisenwerkstoffen können als unregelmäßig geformte, stark verzweigte Teilchen vorliegen. Das Bild zeigt Carbide in dieser Teilchenform in polierten Schliffproben, (Carbid).
 

Chinesenschriftartiges Gefüge einer Aluminiumlegierung (G-AlZn5Mg nach Mischmetallzusatz; V = 500 : 1)© GIESSEREI LEXIKON