Direktreduktion

Metallurgy
Verfahren zur Eisenerzeugung aus eisenreichen Erzen im Drehrohrofen, wobei Kohle als Heiz- und Reduktionsmittel eingesetzt wird. Es gibt verschiedene Verfahrensvarianten, zum Beispiel das Codir-Direktreduktionsverfahren von Krupp. Hier werden Stückerze und oxidische Zuschläge (Pellets) gemeinsam mit dem Reduktions- und Entschwefelungsmittel einem geneigt gelagerten Drehrohrofen zugeführt, von den heißen Ofengasen im Gegenstrom aufgeheizt und zu Eisenschwamm reduziert. Ein Gemenge von Eisenschwamm, Überschussbrennstoff, Entschwefelungsmittel und Asche wird ausgetragen, mit Wasser abgekühlt und durch Sieben, Magnetscheiden und Dichtetrennung aufbereitet.

Taschenbuch der Gießerei-Praxis

Jährlich aktualisierte Ausgabe des Nachschlagewerks für das Gießereiwesen.