druckbeaufschlagtes Eingusssystem

Allgemein

Eingusssystem, eingesetzt zur Zurückhaltung von Schlacken, angewendet bei EN-GJL und EN-GJS. Das Einguss-Lauf-Anschnitt-Verhältnis vom Einguss zur Summe aller Anschnitte wird kleiner, beispielsweise im Verhältnis Einguss, Lauf, Anschnitt 4 : 3 : 2 oder 2 : 1,5 : 1. Bei dieser Form der Dimensionierung ist das Eingusssystem bis zu den Anschnitten konstant mit Schmelze gefüllt, ein Druck baut sich somit vor den Anschnitten auf, Schlacken gelangen nicht in den Formhohlraum. Gegensatz druckloses Eingusssystem.

Druckbeaufschlagtes Eingusssystem© Christiani-Tabellenbuch, Metall-Handwerk

Taschenbuch der Gießerei-Praxis

Jährlich aktualisierte Ausgabe des Nachschlagewerks für das Gießereiwesen.