durchgedrückte Form

Castings
Gussfehler, der sich

1. als Vertiefung an der Gussstückunterseite mit gleichem Oberflächenaussehen wie an den fehlerfreien Bereichen darstellt. Ursache sind Unebenheiten auf der Unterlage des Unterkastens beim Zulegen der Form, die an diesen Stellen den Sand auf Druck beanspruchen, bis er abreißt und nach oben durchgedrückt wird.

2. als Erhöhung an der Gussstückoberseite beispielsweise durch ein nicht passendes Kernspiel im Oberkasten erzeugt wird. Die betroffene Formpartie im Oberkasten wird beim Zulegen durch die Kernmarke nach oben durchgedrückt.

Zum Thema

Taschenbuch der Gießerei-Praxis

Jährlich aktualisierte Ausgabe des Nachschlagewerks für das Gießereiwesen.