Elastizität

Material and Casting Testing
Mechanische Werkstoffeigenschaft, die die reversible Formänderung unter Be- und Entlastung beschreibt. Werkstoffe verhalten sich ideal-elastisch, teil-elastisch oder auch ideal-unelastisch.

Die Elastizität ist überwiegend proportional zur wirkenden Spannung.

Im Zugversuch wird die elastische Dehnung bis zur Elastizitätsgrenze im linear-elastischen Verhalten gemäß dem Hookeschen-Gesetz bestimmt.

Nichtlineares elastisches Verhalten bedeutet, dass die Spannung nichtlinear von der Verformung abhängt, zum Beispiel die Gummielastizität.

Ebenso können Materialien eine elastische Hysterese aufweisen. Nach dem Entfernen der Belastung erfolgt eine zeitlich versetzte elastische Rückverformung.

Elastizitätsmodul, Kompressionsmodul und Schubmodul definieren im Zusammenspiel die Poissonzahl und bewerten somit die Elastizität von Werkstoffen.

Zum Thema

GP_10-2018-26.jpg
+ Exklusiv
GP 10/2018

Härteprüfung in der Gießerei-Industrie

Mit der roboterbasierten Härteprüfanlage von Hegewald & Peschke lässt sich die Härte von Bauteilen und Fertigerzeugnissen vollautomatisch testen. Für den mobilen Einsatz eignen sich die Prüfgeräte von Ernst.