Elektrolyt

Surface Coating
Chemische Verbindung (Säure, Base, Salz), die im gelösten Zustand elektrisch leitend ist. Bei der Elektrolyse zerfallen die Moleküle dieser Verbindung durch Dissoziation in Ionen. Die zur Katode wandernden positiv geladenen Ionen werden als Kationen, die zur Anode wandernden negativ geladenen Ionen als Anionen bezeichnet. Elektrolyte werden auch elektrische Leiter zweiter Klasse genannt, weil sie im gelösten Zustand den elektrischen Strom durch das Wandern der Ionen leiten. Im Gegensatz dazu werden Metalle als Leiter erster Klasse bezeichnet; hier erfolgt der Stromdurchgang direkt durch das Wandern der Elektronen.

Zum Thema