endogen

Metallurgy
Innen entstanden, im Innern sich vollziehend. Man spricht beispielsweise von endogenen Einschlüssen im Gefüge, wenn sie nicht durch Verunreinigungen, die von außen eingeschleppt wurden, sondern durch chemische Reaktionen im Innern des Schmelzofens entstanden sind. In ähnlicher Weise versteht man unter einem endogenen Erstarrungstyp das Erstarrungsverhalten eines Metalls oder einer Legierung in der Weise, dass sich Kristalle im Innern der Schmelze vor der eigentlichen Erstarrungsfront bilden. Auch der Begriff „endogene Spannungen“ ist üblich; man versteht darunter Spannungen, die zum Beispiel in einem Gussstück infolge unterschiedlicher Temperaturen während der Erstarrung auftreten. Im Gegensatz dazu: exogen.

Zum Thema