Feuerbuchskupfer

Allgemein
umgangssprachlich früher verwendeter Begriff für Kupferschrott, gewonnen aus Feuerbuchsen von Dampflokomotiven. Es handelt sich um ein Material mit sauerstofffreiem Kupfer mit mindestens 99 % Cu und 0,3 bis 0,5 % As.

Zum Thema