Flüssigmetallpumpe

Metallurgie

Kolben- oder Kreiselpumpe zum Dosieren und Fördern vor allem von Blei-, Zinn-, Zink-, Magnesium- und Aluminium-Legierungen.

Kolbendosierpumpen arbeiten als Tauchpumpe aus Ganzkeramik (Bild) mit einem beheizten Steigrohrsystem, das ebenfalls aus Ganzkeramik besteht. Damit lässt sich die Schmelze unterhalb des Badspiegels entnehmen und unter atmosphärischem Abschluss der Gießmaschine zuführen.

Da sich mit diesem System auch Drücke aufbauen lassen, sind weiteren Anwendungen keine Grenzen gesetzt. Die wesentlichen Vorteile sind eine hohe Dosiergenauigkeit, eine exakte Temperaturstabilität bis zur Übergabestelle sowie eine Verbesserung der Gussqualität, da keine Verunreinigungen von der Schmelzbadoberfläche verschleppt werden können. Eine schnelle und einfache Einstellung der Dosiermenge ist ebenfalls möglich.
 

Schematische Darstellung einer Flüssig-Blei- Pumpe© GIESSEREI LEXIKON; Maucher Flüssigmetallpumpen, Ulm

Zum Thema