Formbruch

Herstellung Formen und Kerne
Abbrechen oder Auseinanderbrechen eines Teils einer Form, sei es infolge zu geringer Festigkeit oder unter der Wirkung einer Überbeanspruchung. Die häufigste Form dieses Gussfehlers ist der Ballenabriss. Er tritt dann auf, wenn der Trennwiderstand des Ballens größer ist als seine Zugfestigkeit. Vor allem bei tiefen Formballen und ungünstigem Tiefen-/Breiten-Verhältnissen wird dieser Fehler beobachtet. Der Einfluss der Formanlage auf den Ballenabriss ist erheblich. Ungleiches Abheben der Form und damit als Folge ein zu großes Kippmoment im Ballen ist dabei die häufigste Ursache. Eine Verbesserung des plastischen Verhaltens des Formstoffs, zum Beispiel durch einen optimalen Bentonitaufschluss und/oder durch die Reduzierung des Inertstaubanteils im Formstoff, wirkt der Formbruchgefahr entgegen.