Formkastenführung

Herstellung Formen und Kerne
Kastenformteile werden durch Büchsen und Führungsstifte so geführt und zentriert, dass sie beim Zulegen möglichst passgenau aufeinander kommen. Zu diesem Zweck erhalten der Modellträger oder die Modellplatte Führungsstifte beziehungsweise Führungsstiftbohrungen (Büchsen) je nach Formkastenausführung. Es gibt auch die Möglichkeit, dass die Führungsstifte mit dem Unterkasten fest verschraubt oder auch mit Keilschlitzen versehen sind, um durch Eintreiben von Stahlkeilen eine Verriegelung von Ober- und Unterkasten gegen das Aufdrücken beim Gießen zu erreichen. Anstelle von Führungsstiften sind auch Führungskegel gebräuchlich, die in die Teilungsebene eingelegt werden.

Führungsstifte zur Formkastenzentrierung© Berufliches Schulzentrum „Otto Lilienthal“ Freital-Dippoldiswalde