Formstoffbinder

Allgemein

zur Herstellung von Formstoffmischungen für Sandformen und Kerne.

Die Bindemittel zur Formherstellung werden unterschieden in Binder für mechanische Verdichtungsformverfahren und Binder für chemisch härtende Formverfahren.

Die Systematisierung der Binder (Bild) für die Kernherstellung erfolgt in kaltselbsthärtende, begasungshärtende und warm- oder auch heißhärtende Bindersysteme, (Kernformstoffbinder).

Binder auf der Basis von Ölen und wasserlöslichen Flüssigbindern wie beispielsweise Sulfitablauge und Melasse sowie Emulsionen und Suspensionen aus Ölbindern und wasserlöslichen Bindern werden im kunsthandwerklichen Bereich und für spezielle Anwendungen eingesetzt.

Zum Thema