Führungskegel

Druckguss

Doppelkegel zum Einformen und Einlegen in die Teilungsfläche zwischen Unter- und Oberkasten einer Sandform. Auf diese Weise wird bei Formkästen ohne Führungsstifte oder solchen mit ungenauer Führung ein Formversatz vermieden. Beim Ausleeren der Gussstücke müssen die metallischen Führungskegel ausgesondert werden; sie sind dann wiederverwendbar.
 

Führungskegel für Sandformen© GIESSEREI LEXIKON

Zum Thema