Gasaufkohlung

Metallurgy
Verfahrensschritt der Wärmebehandlung zur Aufkohlung mit gasförmigen, kohlenstoffhaltigen Stoffen (zum Beispiel Leuchtgas). Die Aufkohlung der Werkstückoberflächen erfolgt bei Stahl bei Temperaturen oberhalb AC3 zwischen 880 bis 950 °C, maximal bis 1050  °C, beispielsweise beim Einsatzhärten von Stählen.

Zum Thema