Gefügerechteck

Castings
Graphische Darstellung der Art und Menge der Gefügebestandteile von Legierungen unter Zuhilfenahme des Hebelgesetzes, mit dem die Zusammensetzung der Gefügebestandteile unter Gleichgewichtsbedingungen ermittelt wurden. Das im Bild 1 dargestellte Gefügerechteck der Eisen-Kohlenstoff-Legierungen zeigt auf der Ordinate die Prozentgehalte der verschiedenen Gefügebestandteile, auf der Abszisse ist die Kohlenstoffkonzentration der Eisen-Kohlenstoff-Legierung aufgetragen. Aus dem Diagramm ist unmittelbar ablesbar, dass beispielsweise ein Gusseisen mit 2,5 % C zu ≈ 17 % aus Sekundärzementit, zu 63 % aus Perlit in Form zerfallener primärer γ-Mischkristalle und zu 20 % aus Ledeburit besteht, wobei im letzteren noch ≈ 2 % Sekundärzementit enthalten sind, die auf den γ-Mischkristallanteil im Eutektikums zurückzuführen sind. Bild 2 zeigt das Gefügerechteck der Blei-Antimon-Legierung. Daraus ist beispielsweise ablesbar, dass eine Legierung mit 50 % Pb und 50 % Sb aus circa 54 % Eutektikum (α + β), 44 % primären β-Mischkristallen und 2 % α-Segregaten besteht.
Bild 1: Gefügerechteck der Eisen-Kohlenstoff-Legierungen© GIESSEREI LEXIKON
Bild 2: Gefügerechteck der Blei-Antimon-Legierungen© GIESSEREI LEXIKON

Zum Thema

Taschenbuch der Gießerei-Praxis

Jährlich aktualisierte Ausgabe des Nachschlagewerks für das Gießereiwesen.