Gießharfe

Material and Casting Testing
Probenanordnung zum Gießen von mehreren gestaffelten Probekörpern mit abnehmenden Voluminas, die in der Gießform senkrecht nebeneinander angeordnet und mit einem gemeinsamen Gießlauf so verbunden sind, so dass sie unter praktisch gleichen Bedingungen gleichzeitig gegossen werden. Die Proben dienen zur Untersuchung des Wanddickeneinflusses auf Gefüge und mechanische Eigenschaften. Aus den Proben werden Schliffe zur mikroskopischen Untersuchung angefertigt, sowie Zugproben zur mechanischen Prüfung entnommen.

Zum Thema

GP_10-2018-26.jpg
+ Exklusiv
GP 10/2018

Härteprüfung in der Gießerei-Industrie

Mit der roboterbasierten Härteprüfanlage von Hegewald & Peschke lässt sich die Härte von Bauteilen und Fertigerzeugnissen vollautomatisch testen. Für den mobilen Einsatz eignen sich die Prüfgeräte von Ernst.

Taschenbuch der Gießerei-Praxis

Jährlich aktualisierte Ausgabe des Nachschlagewerks für das Gießereiwesen.