Gießtrommel

Metallurgy
Feuerfest ausgekleidetes, trommelförmiges Gefäß, dessen Längsachse waagerecht verläuft, auch als Trommelpfanne bezeichnet. Durch die allseitige feuerfeste Auskleidung bleibt die Schmelze länger vor Auskühlung geschützt als bei normalen Gießpfannen, die an der Oberseite offen sind (Bild).

Gießtrommeln sind mit einem Gehänge versehen und werden mit dem Kran oder mit Hängebahnen an die Gießplätze gefahren. Sonderausführungen der Gießtrommeln können induktiv beheizt werden.

© GIESSEREI LEXIKON

Taschenbuch der Gießerei-Praxis

Jährlich aktualisierte Ausgabe des Nachschlagewerks für das Gießereiwesen.