Hängekern

Herstellung Formen und Kerne
Kern, bei dem auf Grund der gewählten Form und Gießtechnik keine Lagermöglichkeit im Boden der Form besteht, sie hängen im Formhohlraum. Solche Kerne werden im Oberkasten eingeklebt, angebunden oder angeschraubt. Die Kernmarke ist wie bei Standkernmarken ausgebildet. Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Kern durch eine an der Oberseite der Form aufliegende Abdeckmarke hängend zu lagern, Abdeckkern). Die Marke kann so groß ausgeführt sein, dass darin Einguss und Speisersystem Platz finden.

Hängender Innenkern; Kern durch Lager im Oberkasten positioniert und angeschraubt© GIESSEREI LEXIKON

Taschenbuch der Gießerei-Praxis

Jährlich aktualisierte Ausgabe des Nachschlagewerks für das Gießereiwesen.