heterogen

Metallurgy
Ungleichartig, uneinheitlich. Heterogenes Gefüge liegt vor, wenn es Phasen enthält, die sich nicht im Gleichgewichtszustand befinden (zum Beispiel metastabile Phasen), oder Ausscheidungen, die eigene Gefügebestandteile darstellen (Einschlüsse), desgleichen Seigerungen und Phasen, die durch bestimmte Beimengungen beziehungsweise zusätzliche Legierungskomponenten entstanden sind.

Zum Thema