Hexamethylentetramin

Moulding Materials
(CH2)6N4. Härtungsmittel für Novolake, beispielsweise Phenolharze als Formstoffbinder für umhüllte Sande. Hexamethylentetramin bewirkt die duroplastische Vernetzung der Novolake. Ohne diesen Zusatz härten Novolake nicht. Dabei wandelt sich das Harz unter Wärmeeinwirkung über das Formwerkzeug aus dem A-Resol-Zustand (schmelzbar, lösbar, Moleküle noch frei beweglich), über den B-Resitol-Zustand (plastisch) in die C- Resit-Stufe (unlöslich, nicht schmelzbar, gehärtet) um. Das Hexamethylentetramin zerfällt dabei in Formaldehyd und Ammoniak.

Zum Thema

Taschenbuch der Gießerei-Praxis

Jährlich aktualisierte Ausgabe des Nachschlagewerks für das Gießereiwesen.