Hornanschnitt

Herstellung Formen und Kerne
Besondere Art der Gestaltung des Gießsystems in Form eines Hornes. Das Hornmodell wird im Unterkasten eingeformt und mündet in den Formhohlraum oder auch in einen vorgesetzten Speiser. Richtungsänderungen oder Einschnürungen werden durch die gebogene Form vermieden. Das Metall kann beruhigt von unten mit leichtem Druck in den Formhohlraum gelangen. Der Hornanschnitt wird konstruktiv aufgrund unterschiedlicher Abkühlungsbedingungen in den Querschnitten in nicht zu bearbeitende Gussteilbereiche gelegt. Vorzugsweise wird diese Anschnittart für die Herstellung von Zahnrädern und kreisförmigen Teilen angewandt.

Taschenbuch der Gießerei-Praxis

Jährlich aktualisierte Ausgabe des Nachschlagewerks für das Gießereiwesen.