Hydrolyse

Allgemein
Spaltung einer chemischen Verbindung durch Reaktion mit Wasser. Anwendung beim Einsatz von anorganischen Bindern in der Form- und Kernherstellung: Erste Phase im Ablauf von Sol-Gel-Prozessen (Kieselsole im Feingießverfahren); beim Wasserglas-CO2-Verfahren und bei der Hydrolyse eines Esters (kaltselbsthärtende Verfahren). Die Hydrolyse ist verfahrenstechnisch an eine sich anschließende Kondensationsreaktion und eine mögliche Trocknung gebunden.

Taschenbuch der Gießerei-Praxis

Jährlich aktualisierte Ausgabe des Nachschlagewerks für das Gießereiwesen.