Induktion

Metallurgy
auch elektromagnetische Induktion. Erzeugung einer elektromotorischen Kraft durch ein magnetisches Wechselfeld. Anwendung beim induktiven Schmelzen: das magnetische Wechselfeld erzeugt einen Stromfluss in dem betreffenden Metalleinsatz, der unter Berücksichtigung des elektrischen Widerstandes des Schmelzgutes dessen Erwärmung und Aufheizung herbeiführt.

Taschenbuch der Gießerei-Praxis

Jährlich aktualisierte Ausgabe des Nachschlagewerks für das Gießereiwesen.