Kastenform

Herstellung Formen und Kerne
In metallischen Formkästen hergestellte Gießform. Die Kästen gewährleisten die sichere Mobilität des Formvorganges, also das Abheben und Wenden der Formhälften sowie das Transportieren der Kästen. Mit geeigneter Verklammerung ist ein sicheres Abgießen der Kastenformen gewährleistet. Unterschieden werden Unter- und Oberkasten (auch als Deckkasten bezeichnet), sowie im Großguss Mittelteile, welche entsprechend der Gußteilgeometrie zwischen Ober- und Unterkasten eingefügt werden können. Vorzugsweise wird mit viereckigen Kastenformen gearbeitet, ebenso gibt es Sonderformen, die rund oder trapezförmig sind.

Zum Thema