Kerbschlagbiegeprobe

Material and Casting Testing
Genormte Probekörper für den Kerbschlagbiegeversuch. Im Jahr 1909 anlässlich des V. Kongresses des Internationalen Verbandes für Materialprüfung der Technik wurden von dem Franzosen G. Charpy aus Montluçon für Schlagbiegeproben an eingekerbten Stäben die Einführung einheitlicher Formen der Probekörper und der Einkerbung vorgestellt und von der Kommission angenommen. Heute nach ihm mit Charpy-U-Probe und Charpy-V-Probe bezeichnet und in DIN EN ISO 148–1 einschließlich Sonderprobeformen genormt.

Zum Thema