Kernlager

Herstellung Formen und Kerne
Aussparung in der Gießform zur maßgenauen Lagerung der Kerne. Der Kern ist hierfür mit einer Kernmarke versehen. Der Maßunterschied zwischen den Kernlagermaßen der Form und des Kerns wird als Kernspiel, fachsprachlich auch als Kernluft bezeichnet. Dieses Kernspiel sollte konstruktiv so gering ausgeführt werden, dass der Kern ohne Beschädigung einsetzbar ist, jedoch keine maßabweichenden Wanddicken beim Gießen erzeugt werden. An Modellen für Sandguß befinden sich stets die zugehörigen Kernmarkenmodelle, so dass beim Abformen des Gesamtmodells die Kernlager mitgeformt werden.

Zum Thema