Kieselgur

Allgemein
Diatomeenerde, ein Sediment aus Kieselskeletten von Algen, das etwa 70 bis 90 % SiO2, bis 10 % Al2O3, bis 5 % Fe2O3 und bis 5 % CaO enthält. Kieselgur kann zur Herstellung hochporöser, nicht feuerfester Isoliersteine für den Ofenbau verwendet werden, dient als Filtermaterial in der Wasseraufbereitung und Zusatzmittel für Schlichten und Farben zur Verbesserung des Absetzverhaltens.

Taschenbuch der Gießerei-Praxis

Jährlich aktualisierte Ausgabe des Nachschlagewerks für das Gießereiwesen.