Klebsand

Moulding Materials
Bezeichnung für Natursand, bestehend aus Quarzsand mit unterschiedlichen Tongehalten an Kaolin oder Ton (hauptsächlich Kaolinit). Es gibt magere Klebsande, die etwa 3 bis 4 % Al2O3 enthalten und fette Klebsande mit 12 bis 16 % Al2O3; teilweise werden diese Sande miteinander verschnitten. Sie dienen als Grundstoff zur Herstellung hochfeuerfester synthetischer Massen (Stampf-, Flick- und Spritzmassen), die zum Auskleiden von Kupolöfen, Elektroöfen, Konvertern, Trommel- und Tiegelschmelzöfen für Eisen und Stahl Verwendung finden, desgleichen zum Ausstampfen von Gießpfannen und zur Herstellung saurer Spezialmassen, wie Siphonmasse, Gestellmasse, Rinnenmasse, Frittmasse für Induktionsöfen und feuerfeste Mörtel.

Zum Thema