Knoop-Härte

Material and Casting Testing
HK, optisches Härteprüfverfahren nach ISO 4545; es wird die Eindruckgröße gemessen, die der Eindringkörper unter definierten, aber kleinen Prüfkräfen hinterlässt. Die Eindringtiefe ist dabei sehr gering. Deshalb eignet sich das Knoop-Verfahren insbesondere für dünne und schmale Proben und für die Prüfung spröder Materialien, um Rissbildungen unter dem Prüfdruck zu vermeiden. Der verwendete Eindringkörper ist pyramidenförmig rhombisch ausgeführt mit einem Längskantenwinkel von 172,5° und einem Querkantenwinkel von 130°.

Gefüge von Kupferguss mit Eindruck eines Knoop-Mikrohärteprüfers (V = 400 : 1)© GIESSEREI LEXIKON

Zum Thema

GP_10-2018-26.jpg
+ Exklusiv
GP 10/2018

Härteprüfung in der Gießerei-Industrie

Mit der roboterbasierten Härteprüfanlage von Hegewald & Peschke lässt sich die Härte von Bauteilen und Fertigerzeugnissen vollautomatisch testen. Für den mobilen Einsatz eignen sich die Prüfgeräte von Ernst.