Korund

Allgemein
kristallisiertes Aluminiumoxid (α-Al2O3). Eingesetzt als Feuerfestmaterial und für Schleifkörper. Wird elektrothermisch aus Bauxit gewonnen, Korund bildet sich auch aus der amorphen Modifikation des Aluminiumoxids (γ-Al2O3, Tonerde) durch längeres Erhitzen auf Temperaturen über 700 °C. Bei längerer Warmhaltung oder starker Überhitzung von Aluminiumschmelzen kann es vorkommen, dass die aus amorphem γ-Al2O3 bestehenden Oxidschichten auf dem Schmelzbad umzukristallisieren beginnen; wenn eine derartige Schmelze vergossen wird, besteht die Gefahr, dass die Gussstücke harte Korund- oder Mischoxideinschlüsse enthalten. Da die Korundbildung bei diesen Temperaturen langsam vor sich geht, ist es zweckmäßig, Warmhalteschmelzen von Zeit zu Zeit mit einem oxidverschlackenden Reinigungsmittel zu behandeln.