Lehmpfropfen

Metallurgy
1. Stichlochpfropfen aus Lehm zum Verschließen des Stichlochs, beispielsweise am Kupolofen. 2. Wanddickenkontrollpfropfen zur Prüfung der Gussstückwanddicke in der gießfertigen Form. Hierzu werden geknetete Lehmstückchen in den Formhohlraum gelegt, die dann beim Zulegen der Form oder Einlegen der Kerne zusammengedrückt werden. Nach dem nochmaligen Öffnen der Form kann die Gussstückwanddicke an der betreffenden Stelle kontrolliert werden.