lichtmikroskopische Gefügeuntersuchung

Metallography
Untersuchung der metallographischen Schliffproben im polierten und/oder im kontrastierten Zustand hinsichtlich Art, Größe, Form, Verteilung und Orientierung aller im Werkstoff enthaltenen Gefügebestandteile mit dem Lichtmikroskop.

Als lichtmikroskopisches Standardverfahren für alle Werkstoffe gilt die Untersuchung im Hellfeld-Modus. Lichtmikroskopische Sonderverfahren sind der Dunkelfeld-Modus zur Präparationskontrolle, der Polarisationskontrast zur Sichtbarmachung nichtkubischer Bestandteile oder der differenzielle Interferenzkontrast zur Sichtbarmachung von geringen Höhenunterschieden auf der Schliffprobe (Tabelle). Die Sonderverfahren kommen immer dann zur Anwendung, wenn Gefügedetails im Hellfeld-Modus nicht und/oder nicht deutlich genug darstellbar sind (Bild).



Wirkprinzipien für ausgewählte lichtmikroskopische Untersuchungsmethoden