Lochstein

Metallurgy
Mit Feuerfestmaterial eingemauerter Formstein im Boden einer Stopfenpfanne oder in der Ausgussstelle einer Gießeinrichtung. Der Lochstein wird mit einem Stopfen verschlossen, der über einen Betätigungsmechanismus die Lochsteinöffnung zum Gießen freigibt und wieder verschließen kann. Bei Stopfenpfannen wird der Lochstein (Ausguss) nach jedem Leergießen der Pfanne ersetzt. Die Ausgüsse werden entweder vom Pfanneninnern in den Pfannenboden oder von außen, das heißt von unten mit einer entsprechenden Sicherung gesetzt.

Taschenbuch der Gießerei-Praxis

Jährlich aktualisierte Ausgabe des Nachschlagewerks für das Gießereiwesen.