Magnesium-Spänebrikett

Metallurgy
Aus Spänen brikettierter Magnesiumbehandlungszusatz zur Herstellung von Gusseisen mit Kugelgraphit (Magnesiumbehandlung). Magnesiumspäneabfälle werden mit Gusseisenspänen vermischt und zu Briketts gepresst, wobei üblicherweise Magnesiumgehalte von 5 bis 30 % eingestellt werden. Die Briketts werden in das flüssige Eisen getaucht oder beim Übergießverfahren verwendet, wobei sie aber mit Calciumcarbid abgedeckt werden müssen. Für die Magnesiumbehandlung in einem Konverter (Konverterverfahren) können brikettierte Magnesiumspäne allein verwendet werden.

Taschenbuch der Gießerei-Praxis

Jährlich aktualisierte Ausgabe des Nachschlagewerks für das Gießereiwesen.