Modell

Herstellung Formen und Kerne

Urformwerkzeug zum direkten Abformen des Formhohlraumes einer Gießform. Das Modell ist eine maß- und konturengenaue Nachbildung des herzustellenden Gussstückes, wobei allerdings die Schwindung des Gusswerkstoffes bei der Gussstückabkühlung auf Raumtemperatur durch eine entsprechende Vergrößerung der Abmessungen um den Betrag des Schwindmaßes berücksichtigt werden muss. Ferner erhalten jene Gussstückflächen, die später bearbeitet werden müssen, am Modell eine Bearbeitungszugabe. Falls Kerne zur Ausformung von Innenhohlräumen oder bestimmter Außenflächen des Gussstücks vorgesehen sind, müssen die zugehörigen Kernmarken am Modell angebracht werden.

Zum Thema