Modellwechsel

Herstellung Formen und Kerne
Austausch der Modelle in einer Modelleinrichtung oder der gesamten Modelleinrichtung in einer Formmaschine. In der Regel wird bei der Umstellung auf eine andere Gussstückfertigung die ganze Modellplatte ausgewechselt. Befinden sich mehrere Modelle auf einer gemeinsamen Modellplatte, können einzelne davon ausgebaut und durch andere Modelle ersetzt werden, wenn ein solcher Austausch technisch durchführbar ist, zum Beispiel bei Kassettenmodellplatten. In der Regel wird jedoch bei der Umstellung auf eine andere Gussstückserie die ganze Modellplatte ausgewechselt. Um diesen Vorgang rationell zu gestalten, werden in modernen Formanlagen spezielle Modellwechseleinrichtungen vorgesehen, mit denen die Modellplatten rasch und meist vollautomatisch ausgetauscht werden: Die eingebaute Modellplatte wird gelöst und aus der Maschine gefahren; danach wird die in Wartestellung bereitgehaltene neue Modellplatte in die Formmaschine eingefahren, justiert und festgespannt. Dieses Verfahren lässt sich auch automatisieren und gegebenenfalls zur Herstellung von Ober- und Unterkastenform in wechselnder Folge auf nur einer einzigen Formmaschine verwenden.

Taschenbuch der Gießerei-Praxis

Jährlich aktualisierte Ausgabe des Nachschlagewerks für das Gießereiwesen.