Permeabilität

Allgemein
Durchlässigkeit eines Stoffes: wie die magnetische Permeabilität als Maß der Magnetisierbarkeit von Stoffen, ausgedrückt durch das Verhältnis magnetischer Induktion (Flussdichte) zu magnetischer Feldstärke. Die magnetische Permeabilität ist direkt abhängig von der Feldstärke. Mit zunehmender Feldstärke erhöht sich die magnetische Permeabilität, ausgehend von der Anfangspermeabilität, nach Überschreiten eines Höchstwertes, der Maximalpermeabilität auch Sättigungswert, fällt sie wieder ab. Unterschieden werden ferromagnetische Stoffe wie Eisen, Kobalt und Nickel, paramagnetische Stoffe wie Platin, Aluminium und Luft, diamagnetische Stoffe wie Silber, Kupfer und Wismut.

Zum Thema