Pfannendurchlaufentgasung (LL)

Allgemein

Vakuum-Pfannenbehandlung, vorzugsweise von Stahl: Die in einer Vakuumkammer eingeschlossene Pfanne wird von einer außerhalb befindlichen Stopfenzugpfanne durch eine Düse im Deckel der Vakuumkammer gefüllt (Bild). Da der flüssige Stahl im Gießstrahl eine verhältnismäßig große Oberfläche einnimmt, können gelöste Gase durch die Partialdrucksenkung im Vakuum rasch entweichen und abgesaugt werden.

Pfannendurchlaufentgasung© GIESSEREI LEXIKON

Zum Thema