Polyaddition

Allgemein
Polyreaktion von Monomeren zur Bildung von Makromolekülen, die auch als Polyaddukte oder Polymere bezeichnet werden. Bei der Reaktion entstehen keine Nebenprodukte. Beispielsweise werden durch Polyaddition hergestellte Epoxidharze im Modellbau eingesetzt und mit metallischen oder inerten Füllstoffen zur Optimierung von Abriebfestigkeit und Formbeständigkeit kombiniert.

Zum Thema